Eine Heimat - Ein Verein SG WEHRHEIM / PFAFFENWIESBACH
Eine Heimat - Ein VereinSG WEHRHEIM / PFAFFENWIESBACH

Saisonrückblick der ERSTEN

 

Von Marcus Krawczyk (Kapitän der SGWP I)

 

Gemeinschaft ein zentrales Element
 

Liebe Social-Media-Gemeinde, endlich wieder (fast) normalen Fußball! 
 
Unser Trainerduo hatte sicherlich keine einfache Saison. Jedes Training und jedes neue Spiel standen sie vor neuen Herausforderungen. Wer ist verfügbar? Wen müssen wir schonen? Wer ist wieder fit? Wer spielt wo? Wen müssen wir leider draußen lassen? Welche Taktik ist die beste? Und trotzdem haben die beiden es mit Bravour gemeistert und uns immer wieder neue Ideen, Strategien oder Ansätze gegeben um noch besser oder den entscheidenden Schritt schneller zu sein. Eine durchwachsene Saison, die vieles zu bieten hatte: Umkämpfte Siege, Niederlagen in der letzten Minute, spannende Derbys und einseitige Partien. Diese ist zu Ende und wir blicken auf einen erfolgreichen 8. Tabellenplatz mit dem Anspruch, nächstes Jahr wieder durch etwas mehr Konstanz, Erfahrung und Cleverness durch Aushelfende, A-Jugendliche oder bereits etablierte Spieler profitieren zu können. 
 
Trotz vieler Hindernisse, wie kurze und lange, leichte und schwere Verletzungen, Erkrankungen durch Corona, schulische oder berufliche Prüfungen, haben wir es geschafft auf und vorallem neben dem Platz eine Mannschaft und eine Einheit zu werden. Neben der Kabinenfeier, Mannschaftsabenden, Fahrradtouren, Wanderungen, Spielersitzungen, nächtlichen Lokalbesuchen, gemeinsamen Frühstücken und Abendessen wurden wir als gesamte SGWP ein Verein mit guten Freunden. Diese Gemeinschaft zeichnet uns aus! 
 
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH nochmals an die zweite Mannschaft, die trotz einer fast aussichtslosen Hinrunde, immer an sich geglaubt hat, den Kopf nie hängen ließ, immer intensiver trainierte und an Samstag Abenden einiges zurück steckte, damit sie den Klassenerhalt gemeinsam schaffen. 
 
Wir möchten herzlichst allen Helfern, Trainern, Wirten, Abgängen, Organisatoren, Zuschauern, Vorständen, Unterstützern, Fahrdiensten, Sponsoren, Frauen, Köchinnen und Spendern für Ihr großes Engagement DANKEN. Außerdem ein großes DANKESCHÖN an alle A-Jugendliche und Aushelfern, die nach einer längeren Pause, verletzungs- oder berufsbedingt, ins kalte Wasser geworfen wurden und trotzdem die Knochen für uns hingehalten haben. Damit habt ihr ein klares Zeichen gesetzt: wir sind gemeinsam ein Team! 
 
Eine Heimat ein Verein.

Saisonrückblick der ZWEITEN

 

Von Tobias Odenweller (Kapitän der SGWP II)

 

Bärenstarke Rückrunde 
 

Liebe Social-Media-Gemeinschaft,
eine turbulente Saison ist nun beendet und wir können alle die wohlersehnte Sommerpause genießen. Gerade die letzten Fußballwochen waren sehr intensiv und kraftraubend. Dennoch ist die Saison für die 2. Mannschaft positiv ausgegangen. Vergleicht man die Hin- und Rückrunde, sieht man hier zwei deutlich verschiedene Spielzeiten unserer SGWP II. Die Hinrunde der vergangenen Saison verlief für uns leider alles andere als gut. Mit lediglich zwei Siegen auf unserem Konto belegten wir zum Winter den letzten Tabellenplatz in der Kreisliga A. Jedoch wollte sich unser Team damit nicht geschlagen geben und nahm sich für das neue Jahr einiges vor.
 
Was wir als Team jedoch in der Rückrunde dieser Saison erreicht haben, ist einfach nur beeindruckend. Nach den ganzen Rückschlägen in der Hinrunde konnten wir mit insgesamt 31 (!) Punkten den direkten Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen. Daran hat sicherlich keiner unserer Gegner zuvor geglaubt, das war einfach eine herausragende Leistung! Den Klassenerhalt konnten wir im letzten Saisonspiel vor gut besuchter heimischen Kulisse gegen den FSV Steinbach perfekt machen. Diese durchaus hitzige Partie hatte es noch einmal in sich, schlussendlich konnten wir dann aber mit einem verdienten Unentschieden den Platz in der Klasse sichern. Anschließend wurde gemeinsam mit dem gesamten Verein der Saisonabschluss gebührend gefeiert.
 
Von Spiel zu Spiel ist das Team der SGWP II immer mehr zu einer eingeschweißten Truppe herangewachsen. In sehr umkämpften Begegnungen konnten wir sogar gegen die stärksten Teams der A-Liga Punkte einfahren, wie z.B. in den Auswärtsspielen gegen Mammolshain oder Oberursel, bei denen sich unsere Gegner die Zähne an unserer Defensive ausbissen. Die Mannschaft hat trotz immer wieder vorgekommener Coronafälle und Verletzungen Stand gehalten und weitergekämpft.
Besonders zu erwähnen sind auch unsere A-Jugendspieler, die sich während der Saison zu Leistungsträgern entwickelt, teilweise mit Doppelbelastung gespielt haben und auch schon die ein oder andere Minute in der 1. Mannschaft schnuppern konnten. Macht weiter so, Jungs und gebt Gas!
 
Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, ganz besonders bei unserem Trainer- und Betreuerteam, die wirklich super miteinander harmonierten und die Mannschaft bis zur letzten Minute motivierten. Ein großer Dank geht auch an unsere 1. und 3. Mannschaft, die uns gerade in den letzten Saisonspielen immer wieder auf und auch neben dem Platz unterstützt und sich voll reingehauen haben. Ohne Eure Unterstützung hätten wir unser Ziel so nicht erreichen können.
 
Im Namen der 2. Mannschaft wünsche ich allen noch eine schöne restliche Sommerpause und gute Erholung. Bald geht die Saisonvorbereitung wieder los und wir können uns neuen Herausforderungen stellen.
Wir sehen uns & bis bald!

Saisonrückblick der DRITTEN

 

Von Christian Sommer (Kapitän der SGWP III)

 

Gelungene Saison mit Potenzial nach oben

Mit insgesamt 43 Punkten aus 24 Spielen und einem 7. Tabellenplatz endet die Saison der 3. Mannschaft in der Kreisliga C durchaus positiv. Der Start in die Saison war famos. Mit deutlichen Siegen über die SG Mönstadt/Grävenwiesbach II (die nach diesem Spiel leider ihre Mannschaft abgemeldet haben), die FSG Merzhausen/Weilnau/Weilrod II und den SV Bommersheim II konnten wir zwischenzeitlich von der Tabellenspitze grüßen. Einer Niederlage gegen die neu gemeldete Mannschaft vom 1. FC Oberursel II folgte ein überzeugender 2:0 Erfolg im Derby bei der SG Westerfeld II. Nach einer weiteren Niederlage gegen die ebenfalls neue Mannschaft vom TSV Vatanspor HG II begann eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage. Bei einer Tordifferenz von 25:9 konnten erstaunliche 10 Punkte gesammelt werden. Nach dieser Phase schien ein Mitmischen um die Aufstiegsränge wieder machbar. Bedauerlicherweise wurden diese Ambitionen sofort gegen den späteren Meister 1. FC-TSG Königstein II und den späteren Tabellenzweiten und Aufsteiger SG Oberhöchstadt II mit herben und hohen Niederlagen zunichte gemacht. Somit endete die Hinrunde mit einem negativen Gefühl, obwohl die oberen Platzierungen in Schlagdistanz
lagen.


Zum Rückrundenauftakt konnten wir das Ergebnis aus der Hinrunde gegen die FSG M/W/W II leider nicht bestätigen und verloren sehr unglücklich. Da von da an die Gegner in umgekehrter Reihenfolge zur Hinrunde anstanden, folgten prompt die nächsten Klatschen gegen den Meister und Aufsteiger aus dem Vordertaunus. Enttäuschenderweise mussten wir dabei auch noch die höchste Niederlage der Geschichte, der 3. Mannschaft mitnehmen. Nach einem für die Stimmung gut tuenden Sieg gegen Steinbach folgte eine mehr als knappe Niederlage gegen Burgholzhausen. Dieses Spiel war leider der Knackpunkt, um noch einmal um die oberen Plätze mitspielen zu können. Es
folgten von dort an bis auf eine Niederlage in Bad Homburg weitere 4 Siege bis zum Saisonende. Mit deutlichen Ergebnissen gegen Mammolshain und Bommersheim konnte die Tordifferenz aufgebessert werden. Knappe Ergebnisse, aber mit tollem Einsatzwillen der gesamten Mannschaft gab es Siege gegen Westerfeld und Oberursel. Abschließend steht somit eine Saison mit Höhen und Tiefen und einer gewachsenen Mannschaft, die Lust auf die neue Saison hat, zu Buche.

Im Rahmen der gesamten Mannschaft möchte ich mich bei allen Trainern, Betreuern, Helfern und Zuschauern für diese großartige Saison bedanken. Ein besonderer Dank gilt zudem allen Mannschaften für die veranstalteten Freundschaftsspiele, bei denen wir gemeinsam viel Spaß auf und neben dem Platz hatten. Auch die ein oder andere Tischfußballfigur musste aufgrund von hitzigen Duellen im Vereinsheim ausgetauscht werden. Wir freuen uns auf die nächsten bereits angedachten Abende und der Pflege der entstandenen Freundschaften.
Des Weiteren möchte ich mich persönlich bei allen Spielern der 3. Mannschaft bedanken, die mich als Kapitän aushalten mussten. Ich freue
mich auf eine mindestens genauso erfolgreiche Saison 2022/23, indem wir die persönlichen Ziele, sowie die Mannschaftsziele erreichen wollen.

Titel in der Kreisklasse 2 für unsere E2-Jugend

 

So sehen Sieger aus: unsere E2-Jugend hat am vergangenen Samstag am letzten Spieltag mit einem 6:1-Heimsieg gegen den vormaligen Tabellenzweiten SG Ober-Erlenbach II die Spitzenposition in der Kreisklasse 2 Hochtaunus souverän unterstrichen und sich somit den „Meistertitel“ mehr als verdient geholt.

 

In den 22 Saisonspielen erzielte die Mannschaft des Trainerduos Ümit Anul (auf dem Bild hintere Reihe links) und Wilfried Dönges (hintere Reihe Mitte) stolze 101 Treffer, gewann alle 11 Heimspiele und schloss die Runde mit 11 Punkten Vorsprung ab! Bei der finalen Partie war Klassenleiter Wolfram Junghahn (hintere Reihe rechts) zugegen und überreichte eine Urkunde, einen Ball und Medaillen.

 

Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team für diese starke Saisonleistung!

  

Du möchtest noch mehr SGWP News  - Folge uns auf Instagram und Facebook 

Ergebnisse unserer Jugendmannschaften

Alle offiziellen Ergebnisse unserer Jugendmannschaften finden sie auf www.fussball.de

Starke Partner der SGWP...

Wir bedanken uns bei der stolzen Anzahl von unterstützenden Firmen und lokalen Unternehmen, die wir hier in vier verschiedenen "Sponsoren-Kategorien" mit Ihrem Logo präsentieren!

 

Zu einigen Berichten über Engagements gelangen Sie hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015-2019 SG Wehrheim/Pfaffenwiesbach